Burgwall Vehlin "Hilgenwall"

Stark breitgepflügter Ringwall von bis zu 90 m Außendurchmesser am Südostende einer Talsandfläche. Ob auch die Vorburgsiedlung auf der Talsandfläche mit einem Wall befestigt war, muss die Archäologie klären! Der ehemalige Burgwall ist heute noch als bis zu 2,5 m hoher Wiesenhügel erhalten geblieben. 


Am "Hilgenwall" (links im Bild), Foto: Thomas Schönfeld

Blick zum noch 2,5 m hohen Burgwall, Foto: Andre' Reichel

Vermutete Lagesituation zur Slawenzeit, nach R. Krüger 2020

Der 90 m große Burgwall lag am Südostende einer Talsandfläche, Quelle: Google Earth

Darstellung der Burgsiedlung im Luftbild. War auch die Vorburgsiedlung befestigt? Quelle: Google Earth

Hinter dem Baum liegt der Wall, Foto: Andre' Reichel