Burgwall Behren-Lübchin

Zweiphasige Inselburg des späten 10. bis 11./12. Jahrhunderts. Die erste Burg existierte zwischen 989/992 bis um/nach 1060/1066 und hatte eine 320 m lange und 3,5 m breite Zugangsbrücke. Nach einer Zerstörung wurde die Burg in Kastenbauweise neu errichtet und besaß nun eine 320 m lange Holzbrücke von 5 m Breite. Die Datierung der zweiten Burg ist bisher nicht genau bekannt, wird aber in das 11. bis 12. Jahrhundert gesetzt.

1 2


Erste Burg, nach R. Krüger 2018

Rekonstruktionsbild der Burgphase 1 aus dem Slawendorf Neustrelitz

Burgaufbau Burgphase 1 nach Ewald Schuldt

Reste der Brückenpfähle? Foto: Paulsen von www.kleks-online.de

Torturm der Burgphase 2; Thomas Schmidt 2013; nach einer Idee von Ronny Krüger

Von mir bearbeiteter Rekonstruktionsversuch nach einer Vorlage von Ewald Schuldt

Lage am heute verlandeten Lübchiner See, nach R. Krüger 2019

Rekonstruktion nach Ewald Schuldt


Eigener Modellversuch Burgphase II, ca. 1:200

Eigener Modellversuch 1:100

DDR-Schullehrtafel für den Geschichtsunterricht

Wallkonstruktion der Burgphase 2 am Freilichtmuseum Groß Raden; Foto: Orgon

Modell der ersten Burgphase im Museum Groß Raden; Foto: Orgon

Wallkonstruktion der Burgphase 2 am Freilichtmuseum Groß Raden; Foto: Orgon
 

1 2