Burgwall Beestland "Bärenburg"

Kleiner früh- bis mittelslawischer Burgberg des späten 9. bis 10. Jahrhunderts im "Beestlander Forst". Außendurchmesser etwa 70 bis 80 m. Das kleine Burgplateau liegt etwa 6 bis 8 m über der Umgebung. Am Wallfuß verläuft ein heute trockener Außengraben. Vermutlich wurde der Burgwall auf einer natürlichen Geländekuppe errichtet. 


Burgberg, 2009

Versteckt liegender Burgberg, 2009

Am Berghang, 2009

Am Burgberg; Foto: Prof. Dr. Felix Biermann

Der Burgwall lag halbinselartig in einer schmalen Geländerinne, nach R. Krüger 2018